Aids-Gala: Treffen mit Stars und Urlaub mit DiCaprio

Leonardo DiCaprio am Rednerpult. Foto: Ian Langsdon
1 von 5
Leonardo DiCaprio am Rednerpult. Foto: Ian Langsdon
Katy Perry mischte sich unter die Gäste. Foto: Ian Langsdon
2 von 5
Katy Perry mischte sich unter die Gäste. Foto: Ian Langsdon
Die Village People auf der Bühne in Südfrankreich. Foto: Ian Langsdon
3 von 5
Die Village People auf der Bühne in Südfrankreich. Foto: Ian Langsdon
Uma Thurman mit offener Geste. Foto: Ian Langsdon
4 von 5
Uma Thurman mit offener Geste. Foto: Ian Langsdon
Zu den prominenten Gästen der Gala gehörten auch Adrien Brody und die britische Schauspielerin Helen Mirren. Foto: Ian Langsdon
5 von 5
Zu den prominenten Gästen der Gala gehörten auch Adrien Brody und die britische Schauspielerin Helen Mirren. Foto: Ian Langsdon

Cannes (dpa) - Ein aufgemotzter Ferrari und ein Kurzurlaub mit Hollywoodstar Leonardo DiCaprio: Auf der Gala der Aids-Hilfe amfAR werden jährlich die verrücktesten Dinge versteigert. Zu dem Event am Donnerstagabend im Luxus-Hotel Cap-Eden-Roc wurden über 900 Promis geladen.

Neben Leinwandstars wie Vanessa Paradis, Kirsten Dunst, Faye Dunaway und Mads Mikkelsen standen auch der deutsche Ex-Tennisprofi Boris Becker und der dreifache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton auf der Einladungsliste.

Sharon Stone hingegen konnte wegen Dreharbeiten nicht kommen. Bereits letztes Jahr fehlte die Schauspielerin, die traditionell durch den Galaabend führt. Ganz in Weiß erschien Juliette Binoche. Heidi Klum bezauberte in einer tief dekolletierten gelben Abendrobe.

Zu den Auktionshöhepunkten gehörten dieses Jahr neben dem Wochenende mit DiCaprio auch eine Riesenskulptur des britischen Künstlers Damien Hirst. Im vergangenen Jahr kamen so rund 30 Millionen Dollar zusammen.