Live-Ticker zum Royal Baby II

Herzogin Kate: Kensington Palast verwirrt Fans auf Twitter

+
Wie lange müssen die Fans von Herzogin Kate und Prinz William noch ausharren, bis das Royal Baby II endlich auf der Welt ist?

London - Der 4. Hochzeitstag von Herzogin Kate und Prinz William am 29. April ist verstrichen - ohne, dass das Royal Baby II zur Welt kam. Am Donnerstag geht das Warten weiter. In unserem Ticker erfahren Sie alles.

Update vom 2. Mai 2015: Das Royal Baby II ist da! Wie der Kensington Palast am Samstag mitteilte, sind Herzogin Kate (Kate Middleton) und Prinz William Eltern einer Tochter geworden. Alle aktuellen Infos und Hintergründe zu Kate und Royal Baby II erfahren Sie  in unserem Live-Ticker vom Samstag.

Update vom 1. Mai 2015: Die Royal-Anhänger warten weiterhin geduldig auf die Geburt von Prinz George's kleinem Geschwisterchen. Prinz Charles wünscht sich übrigens, dass Kates zweites Kind ein Mädchen wird. Die Gründe dafür und alle weiteren Infos und Hintergründe zum Royal Baby II lesen Sie in unserem Live-Ticker von Freitag.   

<<<AKTUALISIEREN>>>

+++ Es ist ein besonderer Geburtstag, wenn auch nicht der des zweiten royalen Babys: Der Brite Terry Hutt, seit Jahrzehnten großer Anhänger der Königsfamilie, hat vor dem Londoner St. Mary's Krankenhaus seinen 80. gefeiert. Es gab Kuchen und Geschenke - die allerdings für den noch unbekannten Königsspross. „Eine Freundin von mir hat ein Baby-Outfit gestrickt - passend für einen Jungen oder ein Mädchen“, sagte Hutt. Auch am Nachmittag hoffte er noch, das Kind möge an seinem Geburtstag geboren werden. Einen Tipp, wie das noch klappen könnte, hatte er auch parat, wie er lachend verriet: „Kate soll ja schwimmen gehen, um die Wehen zu fördern. Das macht sie bestimmt mir zuliebe."

+++ Humor haben sie ja wirklich, die Briten. Das muss man ihnen zweifelsohne lassen. Während die Welt auf das Royal Baby wartet, postet der Kensington Palast auf Twitter einfach mal so ein Bild von Herzogin Kate und Prinz William mit einem Baby auf dem Arm und schreibt darunter: "Der Duke und die Duchess of Cambridge präsentieren ihren Sohn, Prinz George, zum ersten Mal der Welt." Und dahinter schreiben sie den Hashtag "Throwback Thursday", was so viel heißt wie: Am Donnerstag schauen wir mal in die Vergangenheit, was da so passiert ist. Um genau zu sein, was da vor knapp zwei Jahren passiert ist, als Prinz George auf die Welt kam. Das Bild ist nämlich nicht neu, sondern vom Juli 2013.

Mit diesem völlig trockenen Tweet hat es der Palast aber mit Sicherheit erreicht, ein paar royale Fans in die Irre zu führen. Bei einem schnellen Blick auf das Foto und den Text darunter könnte man nämlich tatsächlich meinen, Herzogin Kate hätte das zweite Royal Baby schon der Welt präsentiert - und alle hätten die Wehen verpasst. Chapeau, liebe Königsfamilie!

+++ Großbritannien, nein, die Welt, wartet auf das zweite Royal Baby von Herzogin Kate. Und was macht der Kensington Palast auf Twitter? Zwitschert eine Meldung vom Generalgouverneur von Neuseeland weiter. Der freut sich nämlich auf den Besuch von Prinz Harry, der dort in zehn Tagen erwartet wird. Scheint so, als würde "The Great Kate Wait", also das große Warten auf Kates Nachwuchs, weitergehen.

Royal Baby II: Drogen-Sandal im St. Mary's Hospital

+++ Die Briten sind ein verrücktes Volk, wenn es um die Geburt ihres Royal Baby geht. Sie veranstalten sogar dann ein Tamtam, wenn eigentlich nichts Aufregendes passiert. Sie brauchen ein Beispiel? Gerne: Vor dem St. Mary's Hospital in London sind zwei Doubles von Prinz Charles und Herzogin Camilla aufgetaucht – und zwar zwei ganz offensichtliche Doubles. Der Mann hat kein bisschen Ähnlichkeit mit dem Schwiegervater von Herzogin Kate, Prinz Charles. Und auch für Camillas selbsternannte Doppelgängerin bräuchten Sie viel Fantasie, wenn Sie das Video auf Bunte.de sehen. Trotzdem: Die Royal-Fans draußen vor dem Krankenhaus waren aus dem Häuschen, als sich das Paar zeigte.

+++ Die Briten und Royal-Fans aus anderen Ländern sind dankbar für jedes Detail zur Geburt des Royal Baby II. Hier sollen deshalb die Fragen beantwortet werden, wo genau das Kind zur Welt kommt und wie hoch die Kosten für die Übernachtung im Krankenhaus sind: Eigentlich ist das St. Mary's Hospital ein öffentliches Krankenhaus, es besitzt aber einen privaten Flügel, er Lindo Wing heißt. Übrigens kamen dort Prinz William und sein Bruder Harry zur Welt. Die Kosten für eine Geburt und eine Übernachtung betragen üblicherweise bis zu 6570 Pfund. Oben drauf kommen noch bis zu 6000 Pfund Ärztekosten. Das St. Mary's gibt Herzogin Kate für die Geburts-Suite einen Treue-Rabatt von zehn Prozent, weil sie hier schon ihren Sohn George zur Welt gebracht hat.

+++ Diesen Skandal kann Herzogin Kate jetzt nicht gebrauchen: In dem Krankenhaus, in dem sie ihr zweites Royal Baby zur Welt bringen wird, gibt es einen Drogen-Skandal. Das berichtet der britische Daily Mirror. Journalisten der Zeitung hatten in einer Toilette im St. Mary's Hospital mit einem Teststreifen Spuren von Kokain nachgewiesen. Eine Sprecherin des Krankenhauses hatte der Zeitung versichert, eng mit der Polizei zusammenzuarbeiten, damit sich Mitarbeiter, Patienten und deren Familien sicher fühlen. Der Kensington Palast habe den Drogenfund bislang nicht kommentiert, heißt es.

Herzogin Kate und Prinz William machen die Monarchie modern – aus 7 Gründen

+++ Das People Magazin nennt sieben Gründe, warum Herzogin Kate und Prinz William die Monarchie modern machen: 

  1. So wie damals bei der Geburt von George werden die Eltern die Geburt vom zweiten Royal Baby wohl wieder twittern. Altmodisch wäre es, die frohe Botschaft nur auf die Staffelei zu schreiben, die traditionell vor den Buckingham Palace gestellt wird.
  2. Herzogin Kate muss ihre Familientraditionen nicht aufgeben. Urlaub mit Mama, Papa, Pippa und James ist weiterhin okay. 
  3. Das Paar bevorzugt Schnappschüsse statt langweilige, gestellte Fotos vor Gemälden oder Palästen. Sicher erinnern Sie sich an das Familienfoto auf einer Picknickdecke mit dem kleinen George und dem Hund. Das Bild machte kein Starfotograf, sondern der Vater von Herzogin Kate.
  4. Prinz William und seine Frau schicken einen Boten los, der den vor dem Krankenhaus wartenden Fans Kaffee und Kuchen bringt.
  5. Sie brauchen keinen Chauffeur, der sie nach der Krankenhausentlassung nach Hause fährt. Sie fahren selbst.
  6. Als George auf die Welt kam, blieb Prinz William eine Weile zu Hause – unbezahlt.
  7. Sie werden keine zweite Nanny beschäftigen. Maria Borrallo wird auf George und dessen Geschwisterchen aufpassen.

+++ Royal-Fans wird diese Nachricht begeistern – wenn sie diese nicht sowieso schon kennen: Der Kensington Palace hat vor einigen Stunden getwittert, dass die Fans des britischen Königshauses dem offiziellen Instagram-Account kensingtonroyal folgen sollten, während sie auf das Royal Baby II warten. Dort gibt es Fotos von Herzogin Kate, ihrem Ehemann Prinz William, dem Bruder Prinz Harry und allen anderen wichtigen Familienmitgliedern. Was der Kensington Palace in seinem Tweet allerdings nicht erwähnt: dass das letzte Instagram-Foto vier Tage alt ist.

+++ Am Mittwoch haben die Briten vergeblich auf die Nachricht gewartet, dass Herzogin Kate zum zweiten Mal Mutter geworden ist. Sollte das Royal Baby II an diesem Donnerstag zur Welt kommen: Der 30. April hat sich für andere Royals bereits als Geburtstag bewährt. So wurde am 30. April 1909 die spätere Königin Juliana der Niederlande geboren. Die Großmutter des heutigen Holland-Königs Willem-Alexander regierte von 1948 bis 1980. Ihr folgte ihre Tochter Beatrix auf den Thron. Juliana starb 2004 im Alter von 94 Jahren.

Ebenfalls an einem 30. April wurde der heutige König Carl XVI. Gustaf von Schweden geboren. Und zwar im Jahr 1946. Er regiert seit 1973. Im Jahr zuvor hatte Carl Gustaf bei den Olympischen Spielen in München seine künftige Frau, Silvia Sommerlath, kennengelernt. Ihm wird wohl eines Tages seine älteste Tochter Victoria auf den Thron folgen.

Die wichtigsten News und Gerüchte um Herzogin Kate und das Royal Baby II vom Mittwoch

+++ Der Kensington Palast hat ein Hochzeitsvideo von Herzogin Kate und Prinz William veröffentlicht - passend zum 4. Hochzeitspaar des Paares an diesem 29. April. Der Film dauert immerhin gute dreieinhalb Stunden. Da können Fans in Erinnerungen schwelgen und sich auf die Baby News optimal vorbereiten.

+++ Es kann nicht mehr allzu lange dauern, bis Herzogin Kate ihr Baby bekommt und Prinz George ein großer Bruder ist. Das Hello! Magazin vertrieb den Wartenden die Zeit mit Fotos bisheriger Geschwisterpaare aus dem Hause Windsor. Hier geht es zu den Fotos von Elizabeth und ihrer Schwester Margaret oder von Prinz Charles und seiner Schwester Anne. 

+++ Am Mittwoch feiern Herzogin Kate (geborene Middleton) und Prinz William ihren vierten Hochzeitstag. Die Geburt des Royal Baby II wäre das perfekte Geschenk für das Paar gewesen, das am 29. April 2011 geheiratet hatte. George kam am 22. Juli 2013 auf die Welt. Kennengelernt haben sich William und Kate im September 2001 auf der schottischen St. Andrews Universität.

Es gibt nicht nur das britische Royal Baby: Bei Europas Adel herrscht Baby-Boom

Nicht nur in Großbritannien wird einem Royal Baby entgegengefiebert. Während Herzogin Kate so gut wie in den Wehen liegt, gibt es auch in anderen europäischen Herrscherhäusern 2015 adeligen Nachwuchs (und gab es auch schon). Die nächste Baby News wird wohl im Juni aus Schweden kommen:

Schweden: Prinzessin Madeleine von Schweden, jüngste Tochter von Königin Silvia, erwartet ihr zweites Kind. Der Nachwuchs soll im Sommer zur Welt kommen – passend zur Hochzeit ihres Bruders Carl Philip im Juni. Mit dem Geschäftsmann Chris O'Neill hat Madeleine bereits die am 20. Februar 2014 geborene Tochter Leonor. Das Paar lebte mehrere Jahre in New York, zog aber im vergangenen Herbst nach Stockholm. Über das Geschlecht das zweite Kindes ist noch nichts bekannt.

Monaco: Andrea Casiraghi, ältester Sohn von Prinzessin Caroline von Hannover, und seine Frau, die Milliardenerbin Tatiana Santo Domingo, haben am 12. April ihr zweites Kind bekommen. Den Namen des kleinen Mädchens gab der Fürstenplast bislang nicht bekannt. Der ältere Sohn des Jet-Set-Paares, der kleine Alexandre – genannt Sacha –, feierte im März seinen zweiten Geburtstag. Die kleine Familie lebt in London.

Deutschland: Nachwuchs gab es am 2. April im Hause Hohenzollern. Prinz Georg Friedrich von Preußen und seine Frau Sophie bekamen eine Tochter namens Emma Sophie. Die kleine Prinzessin hat bereits die Zwillingsbrüder Carl Friedrich und Louis Ferdinand, die am 20. Januar 2013 zur Welt kamen. Georg Friedrich von Preußen ist Chef des Hauses Hohenzollern und somit Nachfahre von Friedrich dem Großen und Ururenkel des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. Die Familie lebt in Bremen.

Ihr zweites Kind erwarten Erbprinz Hubertus von Sachsen-Coburg und Gotha und seine Frau Kelly. Das Kind soll im Sommer zur Welt kommen. Erst vor einem Jahr, am 30. April 2014, wurde Tochter Katharina geboren. Zu deren illustren Paten gehören Kronprinzessin Victoria von Schweden und Prinz Ernst August von Hannover. Medienberichten zufolge soll auch die älteste Tochter von Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, die 34-jährige Theresia, schwanger sein. Sie hatte vergangenen September am Starnberger See ihren Freund Hugo Wilson geheiratet. Derzeit aber blickt die Welt auf das United Kingdom, wo Herzogin Kate und Prinz William auf ein Geschwisterchen ihres ersten Prinzenkindes George warten - und wir warten mit!

wes/pak

Kommentare