Udo Jürgens: Schlaflos wegen Romanverfilmung

+
Udo Jürgens spielt in dem Film selbst mit.

Hamburg - Udo Jürgens hat vor der Verfilmung seines Romans "Der Mann mit dem Fagott" schlaflose Nächte gehabt: "Weil man natürlich eine Horrorvorstellung hat, dass das peinlich wird - und das ist ganz leicht möglich."

Dies sagte der 76-jährige Entertainer am Mittwoch bei der Präsentation des TV-Zweiteilers, den die ARD am 29./30. September (20.15 Uhr) zeigt. “Ich sehe so viele Dinge, auch Filme, die mehr als peinliche Sequenzen haben“, meinte Jürgens. “Besonders dann, wenn man versucht, nah an lebenden Figuren oder an historischen Figuren dran zu sein, wird das besonders schwer. Eine rein fiktive Geschichte zu erzählen, ist viel angenehmer.“

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Mit Miguel Alexandres opulenter Elf-Millionen-Euro-Produktion mit Staraufgebot - neben Jürgens wirken Christian Berkel, Ulrich Noethen, Herbert Knaup und David Rott mit - kann der Musiker in seinen Geburtstag reinfeiern: Am 30. September wird er 77 Jahre alt.

dpa

Kommentare