Lady Gaga vom Pech verfolgt

+
Lady Gagas Konzert fällt dem Wetter zum Opfer.

Paris - Lady Gaga, 24-jährige Popdiva aus den USA, wurde in Frankreich vom Pech verfolgt. Ein Konzert fiel einem Streik zum Opfer, ein anderes dem Wetter.

Erst fiel ihre geplante Tournee im Oktober einem Streik zum Opfer, nun machte ihr das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Die Zeitung “Le Parisien“ spricht bereits von einem “Lady-Gaga-Fluch“. Die Sängerin twitterte, sie sei “wütend und verärgert“. Ihr für Sonntagabend geplantes Konzert in Paris war kurzfristig abgesagt worden, weil die Technik fehlte.

Die schönsten Promi-Popos 2010

Die schönsten Promi-Popos

“Meine 28 Lastwagen wurden von der französischen Regierung mehr als 36 Stunden festgesetzt“, schrieb die Diva nach Angaben des “Parisien“ im Kurznachrichtendienst Twitter. Die französischen Behörden haben wegen der winterlichen Straßenverhältnisse für den Großraum Paris ein Fahrverbot für Lastwagen verhängt. Das Konzert sollte am Dienstag nachgeholt werden, ein für Montag angekündigter Auftritt planmäßig stattfinden.

dpa

Kommentare