Nina Hagen braucht keine sexuelle Liebe mehr

+
Nina Hagen lebt nach eigener Aussage keusch wie eine Braut Jesu.

Hamburg - Dass Nina Hagen bei einem LSD-Trip Gott begegnet sein will, ist nicht mehr neu. Dass sie keusch lebt wie eine Nonne, hingegen schon.

Die inzwischen 55 Jahre alte Sängerin Nina Hagen lebt nach eigenen Angaben so keusch wie eine Braut Jesu. “Ich habe inzwischen auch verstanden, dass ich keiner irdischen, sexuellen Liebe mehr bedarf“, sagte sie dem “Zeit-Magazin“. Sie sehe sich selbst als Nonne, spätestens seit der Geburt ihrer Tochter Cosma, aber auch schon vorher: “Wenn Du Nonne bist, ist alles geheiligt. Auch die sexuelle Beziehung.“ Triebe spielten dabei keine Rolle. “Ich renne nicht rum und will mich wieder verheiraten oder so was“, sagte Hagen.

Promifrauen und ihre jungen Hüpfer

Promifrauen und ihre jungen Hüpfer

Mit 24 hatte sie für einen TV-Skandal gesorgt. Im österreichischen Fernsehen ORF war sie mit ihrem Freund, dem niederländischen Gitarristen Ferdinand Karmelk (Vater von Cosma Shiva Hagen) in der Diskussionssendung “Club 2“ zu Gast. Sie demonstrierte, bekleidet mit körperengen Leggings, wo genau und wie genau sich Frauen beim Verkehr mit einem Mann stimulieren können.

Seit sie bei einem LSD-Trip Gott begegnet sei, fühle sie sich bei ihm am besten aufgehoben, sagte die 55-Jährige. “Ich erkannte: Er liebt mich so, wie mich noch nie ein Mensch geliebt hat und wie auch kein Mensch je lieben kann.“ Ihre Sehnsucht nach Geborgenheit erklärte Hagen mit ihrer Kindheit. Als sie klein war, habe ihre Mutter versucht, sich umzubringen: “Da sieht man plötzlich, dass man für sie nicht der Mittelpunkt des Lebens ist. Meine Mutter wollte mich allein zurücklassen.“

DAPD

Kommentare