Pietro: Ich bin gar nicht dumm - ich tue nur so

+
Pietro ist gar nicht dumm - er tut nur so, behauptet er zumindest

Köln - DSDS-Superstar Pietro Lombardi erklärt seine megapeinlichen Antworten bei einem Wissenstest im Radio. Die Begründung und auch seine neue Definition einer erogenen Zone sind schräg.

Lesen Sie dazu auch:

Pietro: Mit 60 Sachen durch die "erogene Zone"

DSDS-Finale: Hat Pietro etwa nicht live gesungen?

Ist der DSDS-Siegersong geklaut?

Pietro spricht über Zusammenarbeit mit Bohlen

Update vom 8. November 2016: Bei dem Noch-Ehepaar Sarah und Pietro Lombardi hat es einem Medienbeericht zufolge einen Polizeieinsatz gegeben. Der Grund: Häusliche Gewalt.

Update vom 26. Oktober 2016: Ist ihr Beziehungs-Ende in Wahrheit nur eine PR-Strategie? Im Interview erklärt Society-Expertin Sibylle Weischenberg, was bei der Trennung von Sarah und Pietro Lombardi merkwürdig ist.

Update vom 26. Oktober 2016: Bei den Lombardis scheinen die rosigen Zeiten vorbei zu sein: Angeblich wollen sie sich scheiden lassen.

Pietro Lombardi wurde von der PISA-Polizei des NDR-Jugendsenders NJOY als totaler Depp ohne Allgemeinbildung bloßgestellt - zumindest allem Anschein nach. Jetzt erklärte der Superstar gegenüber der Bild-Zeitung, er habe die dummen Antworten absichtlich gegeben. Aber warum nur? "Ich wollte lustig sein, langweilige Interviews und so sind nicht mein Ding", zitiert das Blatt den 18-Jährigen.

Die schönsten Bilder vom DSDS-Finale

Die schönsten Bilder vom DSDS-Finale

Aha. Pietro hat also nur so getan, als habe er keine Ahnung von Demokratie und behauptete nur zum Spaß, dass man 100 doch gar nicht durch drei teilen könne? Na wenn das so ist, dann kann er ja jetzt auch erklären, was eine "erogene Zone" ist. Im Radio-Interview hatte er auf die Frage, wie schnell man denn dort fahren dürfe, geantwortet: "Ich sag mal 60 km/h."

Gegenüber der Bild-Zeitung verriet er nun, dass er natürlich wisse, was eine "erogene Zone" ist, "aber ich hab da momentan an verkehrsberuhigt gedacht – dabei ist das ja das Gegenteil...“. Seine Freundin Sarah Engels habe die peinliche Antwort amüsant gefunden, "vor allem wegen der 60 km/h. Da kommt man doch viel zu schnell an.“

pie

Kommentare