Mit gestohlenem Autoschlüssel auf Diebestour

Eschwege. Mit einem gestohlenen Fahrzeugschlüssel versuchte ein 18-Jähriger am Donnerstagnachmittag im Autohaus am Brückentor in Eschwege, sich in den Besitz eines Wagens zu bringen.

Er scheiterte aber an einem misstrauischen Mitarbeiter, der den Ausweis des jungen Mannes verlangte. Das berichtete die Polizei. Der 18-Jährige ohne festen Wohnsitz, der zuletzt in der Gemeinde Meinhard gemeldet war, flüchtete aus dem Autohaus, wurde aber kurz darauf von der Operativen Einheit der Polizeidirektion Werra-Meißner festgenommen.

Der Täter ist kein Unbekannter. Erst über die Weihnachtstage hatte er in Eschwege ein Auto gestohlen und hatte damit in Witzenhausen einen Unfall verursacht. Ein Polizeihund spürte ihn schließlich auf.

Am Donnerstag hatte er in der Physikalischen Abteilung des Krankenhauses in Eschwege zwischen 13.45 und 14 Uhr einem 75-jährigen Patienten Geldbörse und Autoschlüssel aus der Jacke gestohlen. Am Schlüssel befand sich ein Anhänger des Autohauses am Brückentor.

Zudem ermittelte die Polizei, dass auch einer 21 Jahre alte Frau aus Mühlhausen in der Physikalischen Abteilung 20 Euro aus ihrer Handtaschen gestohlen worden waren. Bei dem jungen Mann entdeckten die Beamten auch noch einen VW-Schlüssel sowie drei Schlüssel für Quads der Marke Kymco. Wer etwas über die dazugehörigen Fahrzeuge weiß, oder solche Fahrzeuge vermisst, soll sich bei der Polizeistation Eschwege unter Tel. 05651/9250 melden.

Kommentare