30 000 Euro Schaden durch Graffitisprayer

Grüne Fragezeichen: Polizei sucht nach Verursachern. Foto: nh

Eschwege. Weitere Graffiti hat die Polizei in Eschwege gemeldet, nachdem bereits am Wochenende eine Reihe solcher Sachbeschädigungen aufgenommen wurde (wir berichteten).

Am Montag und Dienstag waren die Sprüher laut Polizei wieder in der Innenstadt aktiv. Mittlerweile entstanden bei 43 registrierten Fällen ein Schaden von rund 30 000 Euro, so die Schätzung der Ermittler am Mittwoch. Betroffen von den grünen Fragezeichen sei nahezu die gesamte Eschweger Innenstadt. (jsm)

• Hinweise zu den Sprayern unter Tel. 0 56 51/9250.

Kommentare