Mann fuhr in Schlangenlinien

34-Jähriger mit 3,2 Promille auf der B 27 gestoppt

Eschwege/Bad Sooden-Allendorf. Mit einem Blutalkoholgehalt von 3,2 Promille ist in der Nacht zum Freitag ein 34-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Ringgau über die B 27 gerast.

Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 23.10 Uhr von Eschwege kommend in Richtung Bad Sooden-Allendorf unterwegs, als er durch überhöhte Geschwindigkeit und deswegen auffiel, weil er in Schlangenlinien fuhr.

Eine Polizeistreife stoppte den Fahrer in Höhe des Dammhauses kurz vor Bad Sooden-Allendorf. Nach dem Alkoholtest ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und kassierten den Führerschein. (ccx)

Rubriklistenbild: © picture-alliance / ZB

Kommentare