48 Gastwirte, Vereine und Geschäftsleute haben mitgemacht

4800 Euro für Aktion Advent gesammelt

+

Werra-Meißner. 4786,80 Euro sind bei der ersten gemeinsamen Aktion Advent der Werra-Rundschau und der HNA-Witzenhäuser Allgemeine gespendet worden. 48 Gastwirte, Vereine, Geschäftsleute und eine Schule aus dem Werra-Meißner-Kreis haben sich wieder mächtig ins Zeug gelegt.

Im Kreisteil Witzenhausen landeten 3636,80 Euro in den Sammelbüchsen, die seit Dezember in Gaststätten und Geschäften aufgestellt waren. Im Kreisteil Eschwege kamen 1149,65 Euro zusammen. Für die Unterstützung bedanken wir uns bei allen Sammlern und Spendern.

Mit dem Geld werden wie immer Not leidende und hilfsbedürftige Menschen aus der Region unterstützt. Dafür zählt jeder Cent. Das Ergebnis der diesjährigen Spendenaktion ist im Vergleich zum Vorjahr etwas besser ausgefallen. Im Jahr 2013 waren 3600 Euro in den Sammeldosen im Werra-Meißner-Kreis zusammengekommen. 2011 waren es 3372 Euro. 2010 zählten wir 3920 Euro, 2009 kamen 4662 Euro zusammen und 2008 waren es 3867 Euro.

Wie in jedem Jahr gab es auch diesmal kuriose Entdeckungen: In den Sammeldosen befanden sich neben einem Schokoladen-Weihnachtsmann unter anderem zwei Quarter aus den USA, einige Francs aus Frankreich, Kunas aus Kroatien, Schwedische Kronen und polnische Slottie. Der kurioseste Fund war eine goldfarbene Münze mit Smiley und den Sprüchen Don’t worry be happy und Ich bringe Glück, Gesundheit und Erfolg. Bei der Auszählung wurden die Werra Rundschau und die HNA-Witzenhäuser Allgemeine von den Teams der VR-Bank Werra-Meißner und der Sparkasse Werra-Meißner unterstützt. Mehr als eine Stunde lang zählten sie Scheine und fütterten den automatischen Münzzähler mit kiloweise Kleingeld.

Von Alia Shuhaiber

Kommentare