Alkoholisierter Autofahrer fährt gegen Schild und Laterne

+

Eschwege. Gleich zwei Unfälle baute ein alkoholisierter Autofahrer aus Eschwege am Freitagabend zwischen 19.45 und 20.15 Uhr in der Kreisstadt.

Laut Polizei krachte der 56-Jährige mit seinem Pkw zunächst gegen ein Haltestellenschild in der Heubergstraße, nahm Reißaus und prallte wenig später mit dem Wagen gegen eine Laterne im Höhenweg. Auch von dieser Unfallstelle flüchtete er.

Sein Pech: Das stark beschädigte Auto verlor eines seiner Kennzeichen, so dass der Unfallfahrer rasch ermittelt werden konnte. Er musste zur Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 4700 Euro. (zcc)

Kommentare