Auffahrunfall in der Eschweger Innenstadt: 4000 Euro Schaden

Eschwege. 4000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls in der Eschweger Innenstadt am Freitagvormittag. 

An der Kreuzung Brückenstraße/ Unter dem Berge waren zwei Fahrzeuge kollidiert. Der Verkehr staute sich bis über die Schlossplatzkreuzung zurück. Laut Polizeibericht kam es gegen 10 Uhr zu dem Unfall. 

Ein 41-jähriger Autofahrer aus Treffurt befuhr die Brückenstraße in Eschwege und wollte an der Einmündung nach links in die Straße Unter dem Berge abbiegen. Dabei übersah er den von rechts kommenden VW-Kleinbus einer 30-jährigen Frau aus Mühlhausen. Es kam zur Kollision. Den Schaden schätzen die Beamten auf 4000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare