Niederhoner Straße

Auffahrunfall: Zwei Autos zusammengeschoben

Eschwege. Nachdem am Montagmorgen in der Thüringer Straße ein Auffahrunfall mit 11.000 Euro Schaden entstand, gab es am Nachmittag nebenan ein Unfall mit 8000 Euro Schaden.

Der Unfall ereignete sich um 17.12 Uhr in der Niederhoner Straße in Eschwege, berichtet die Polizei. Ein 22-Jähriger aus Eschwege, der stadtauswärts unterwegs war, musste wegen eines Rückstaus sein Auto abbremsen. Ebenso bremste die nachfolgende 48-jährige aus der Gemeinde Meißner ihr Auto ab. Der nun folgende 47-jährige Pkw-Fahrer aus Bad Sooden-Allendorf bemerkte dies zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Auto auf, das wiederum auf das Auto des 22-jährigen geschoben wurde. Die Polizei schätzt den Schaden auf 8000 Euro. (ts)

Kommentare