6000 Euro Schaden

Autofahrer will Katze nicht überfahren und baut Unfall

Eschwege. Weil er einer Katze das Leben retten wollte, hat ein 26-jähriger Mann aus Eschwege selbst einen Unfall gebaut. Der Schaden beträgt 6000 Euro.

Der junge Mann war gegen 1.50 Uhr in der Nacht auf Dienstag mit seinem Auto im Lindenweg in Eschwege unterwegs, als eine Katze auf die Straße lief. Der wollte der junge Mann nach Polizeiangaben ausweichen, das Unglück nahm daraufhin seinen Lauf: Erst kam der 26-Jährige mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn ab, streifte dann einen Baum, überfuhr anschließend einen weiteren Baum und prallte anschließend gegen das geparkte Auto eines 56-jährigen Mannes aus Eschwege. Das wurdezu guter Letzt durch den Aufprall gegen das dahinter geparkte Fahrzeug eines 60-jährigen Eschweges geschoben. Den Schaden beziffert die Polizei auf 6000 Euro. (cow)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare