Mildes Winterwetter macht sich bezahlt

Belebung auf dem Arbeitsmarkt geht weiter

Werra-Meißner. Die gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt in der Region setzt sich fort: Im Werra-Meißner-Kreis waren im März 3274 Menschen arbeitslos gemeldet, 154 weniger als im Februar, und sogar 266 weniger als im März 2015.

Wie aus dem Bericht der Agentur für Arbeit Kassel weiter hervorgeht, betrug die Arbeitslosenquote 6,4 Prozent nach 6,7 Prozent im Februar und 6,9 Prozent vor einem Jahr.

Neben der stabilen Konjunktur und der hohen Binnennachfrage habe auch das milde Winterwetter zu der günstigen Entwicklung beigetragen, heißt es in dem Bericht. Darüber hinaus hätten die Risiken auf dem Weltmarkt und die steigenden Flüchtlingszahlen noch keine gravierenden Auswirkungen. (stk) 

Kommentare