Fahrer mit über drei Promille unterwegs

Betrunkener Fahrer verliert Kontrolle über sein Auto: Polizei sucht Zeugen

+
Der Fahrer war mit über drei Promille unterwegs.

Eschwege. Ein stark alkoholisierter Mann hat gestern im Laufe des Tages laut eigener Aussage einen Unfall gebaut. Hierüber wurde die Eschweger Polizei am Abend gegen 18.15 Uhr informiert. Jetzt soll der Tathergang rekonstruiert werden.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass sich der entsprechende Unfall auf der B27 in Richtung Witzenhausen ereignet hat. Laut Polizei verlor der betrunkene Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug in Höhe der Einfahrt des Parkplatzes in der Gemarkung von Oberrieden.

Dort überfuhr er den Grünstreifen, stieß frontal gegen einen Metallpfosten und stellte sein beschädigtes Fahrzeug daraufhin auf dem angrenzenden Parkplatz ab. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle.

Eigentliches Unfallgeschehen soll ermittelt werden

Die Eschweger Polizei bittet jetzt um Zeugenhinweise zu dem eigentlichen Unfallgeschehen. Wer am späten Nachmittag in diesem Bereich eine alkoholisierte Person mit Plastiktüte gesehen oder sogar als Anhalter mitgenommen hat, sollte sich ebenfalls bei der Polizei melden. Bei dem 40-jährigen Fahrer ergab ein Alkoholtest einen Wert von über drei Promille. Der durch den Unfall entstandene Schaden beträgt rund 2500 Euro. Hinweise: Tel: 05651/9250

Kommentare