Betrunkener durchbricht mit seinem Auto zwei Zäune und eine Hecke - 5500 Euro Schaden

Eschwege. Ein betrunkener 46-Jähriger aus Eschwege hat in der Nacht zum Mittwoch, 0.15 Uhr, mit seinem Auto einen Schaden von 5500 Euro verursacht. Laut Polizei beabsichtigte der Mann vom Westring links in eine Grundstückseinfahrt abzubiegen.

Dies gelang ihm offensichtlich nicht. Stattdessen sei er erst durch einen Maschendrahtzaun und dann über eine Rasenfläche gefahren. Erst nachdem er noch einen Metallzaun durchbrochen und durch eine Hecke gefahren war, sei er auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Stehen gekommen. Ein Alkoholtest ergab, dass der 46-Jährige mit 1,6 Promille unterwegs war. Sein Fühererschein wurde sichergestellt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare