Schüler der Struthschule malen Kalender 2014 - Werra-Rundschau half bei Herstellung

Bilder für das neue Jahr

So sieht das Deckblatt aus: Gemalt von Jonas Schültz, trägt es den Titel „Gefühle - Häuser“ nach der Vorlage von James Rizzi. Foto: nh

Eschwege. 16 Kinder beugen sich über ihre Zeichenblöcke und malen, zeichnen und kleben Bilder für das Jahr 2014. Die Schüler der Klasse 2b der Struthschule aus Eschwege gestalten im Kunstunterricht unter der Anleitung von Lehrerin Bernadett Kaufhold Bilder angelehnt an die Werke der Künstler James Rizzi, Henri Matisse, Paul Klee und zu dem Thema „Mein Auto der Zukunft“. In einem Kinderkunstkalender werden die Werke der kleinen Künstler zusammengefasst.

Aber nicht nur Bilder werden im Kinderkunstkalender zu sehen sein. Stefan Schwidder von der Textagentur „Schöner Schreiben“ aus Bad Sooden-Allendorf besuchte die Klasse und half den Kindern, von ihren Bildern inspirierte Texte zu schreiben

Schwidder zeigt sich begeistert von der Kreativität der kleinen großen Künstler: „Ziel war es, den Kindern zu zeigen, wie man bildhaft und kreativ erzählt. In einer entspannten Atmosphäre wollten wir auch den Schüchternen und Stillen Raum geben, ihre Ideen zu entfalten.“ Kamen die Kinder beim Schreiben nicht weiter, gaben Stefan Schwidder und Bernadett Kaufhold Hilfestellung.

Fragen wie „Warum hat die Stadt Gesichter?“ oder „Was macht denn das Agenten-Auto?“ führten zu heiteren und nachdenklichen Texten, die die Bilder begleiten.

Die Kinder bewiesen viel Kreativität und Fantasie bei der Gestaltung ihrer Werke und setzten auch verschiedene Techniken ein. Wachsmalstifte und Wasserfarben kamen ebenso zum Einsatz wie Papierschnipsel zum Collagenbau. Weiterhin ahmten die Kinder Henri Matisse nach und zeichneten mit der Schere und druckten mit Styropor wie Paul Klee. „In diesem Projekt hatten die Kinder viel Raum zur Entfaltung und wurden in ihrer künstlerischen Tätigkeit motiviert“ freut sich die Kunstlehrerin Bernadett Kaufhold.

Der Kalender konnte mit der Unterstützung des Autohauses Mercedes am Hessenring und der Werra-Rundschau hergestellt werden.

Das Projekt „Kinderkunstkalender 2014“ wurde unterstützt von „KESS - Kulturelles Engagement macht Schule - Synergien nutzen“. KESS, ein Projekt der Volkshochschule Eschwege, dient der Vernetzung von Kulturvereinen und Schulen im Werra-Meißner-Kreis. (red)

Kommentare