Brandstiftung: 48-Jähriger kommt in Klinik

Eschwege. Wegen Brandstiftung in einem Sechs-Familien-Haus am Westring in Eschwege in der Nacht zu Sonntag ermittelt die Polizei.

Durch das Feuer, das an seiner Wohnungstür gelegt worden war, erlitt ein 48 Jahre alter Bewohner eine Rauchgasvergiftung und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei weiter schildert, war die Leitstelle der Feuerwehr um 2.30 Uhr alarmiert worden. An der Tür hatte sich ein Schwelbrand entwickelt, den die Feuerwehr schnell lösche. So entstand nur geringer Sachschaden.

Hinweise: Tel. 0 56 51 /9 2 50

Kommentare