Erster Stadtrat löst Thomas Große ab

Brill neuer Chef der Alzheimer- Gesellschaft

Reiner Brill

Eschwege. Die Alzheimer Gesellschaft Werra-Meißner e.V. hat einen neuen Vorstand. Reiner Brill (Eschwege) löst Thomas Große ab, der nicht mehr für das Amt kandidierte.

Große war seit 2007 Vorsitzender. Zur zweiten Vorsitzenden wurde Diane Tschernow (Ringgau) gewählt. Die bisherige zweite Vorsitzende Jutta Schmid (BSA) steht dem Vorstand als Beisitzerin auch weiterhin zur Verfügung. In ihren Ämtern bestätigt wurden während der Mitgliederversammlung am 9. April Marianne Steiß (Niederhone), Eva-Maria Mirtes (Hess. Lichtenau), Andrea Umbach (Bad Sooden-Allendorf) sowie Rebekka Wendt (Witzenhausen) als Beisitzerinnen und Torsten Rost (Eschwege) als Schatzmeister.

Die Alzheimer Gesellschaft Werra-Meißner e.V. wurde 2004 als Zusammenschluss von pflegenden Angehörigen und Fachleuten gegründet. Sie versteht sich als Selbsthilfeverband für Betroffene und Angehörige. Ihr Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Demenz im Werra-Meißner-Kreis. Seine Hauptaufgabe sieht Brill darin, die Öffentlichkeitsarbeit zu verstärken leisten und neue Mitglieder für die Gesellschaft zu gewinnen. (D.S.)

Kommentare