Zwei Verstöße gegen Waffengesetz in Eschwege

In die Disco mit Schreckschusswaffe

Eschwege. Mit einer Schreckschusswaffe hat ein 18-Jähriger am Wochenende versucht, in die Discothek Mausefalle in Eschwege zu gelangen. Doch der Sicherheitsdienst der Disko habe den jungen Mann aus Sontra gestoppt und festgehalten, teilte die Polizei mit.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag. Der 18-Jährige sei erheblich alkoholisiert gewesen. Ihn erwarte nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Deswegen wird sich auch ein weiterer 18-Jähriger aus Eschwege verantworten müssen. Der junge Mann war der Polizei bei einer Kontrolle auf dem Schlossplatz oberhalb des Jugendzentrums ins Netz gegangen. Er habe ebenfalls eine Schreckschusswaffe bei sich gehabt. Offensichtlich sei damit auch geschossen worden, sagte Polizeisprecher Jörg Künstler. (clm)

Rubriklistenbild: © Symboldbild/Archiv

Kommentare