Wagen stand auf Freifläche eines Autohauses

Dreist: Unbekannte bauen Xenonschweinwerfer aus BMW aus

Eschwege. Besonders dreist gingen über Ostern bislang unbekannte Autoknacker ans Werk: Zwischen Gründonnerstagabend 18 Uhr und Samstagmittag 13 Uhr wurde laut Polizeibericht ein in der Thüringer Straße in Eschwege abgestellter dunkelblauer BMW-Kombi gewaltsam geöffnet und das fest eingebaute Navigationsgerät sowie das Bedienteil der Klimaanlage ausgebaut. Anschließend haben der oder die Täter noch die Motorhaube geöffnet und auch noch die Xenonscheinwerfer abmontiert.

Der Wagen war auf einer frei zugänglichen Abstellfläche eines Autohauses abgestellt. Die Beamten beschreiben den Ausbau als fachgerecht. Der Schaden wird auf etwa  4000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Eschwege unter der Telefonnummer 05651/9250 in Verbindung zu setzen. (dir)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare