Musical-Aufführung im E-Werk

Junges Theater spielt "My Fair Lady"

+
Von der Blumenverkäuferin zur Dame: Eliza Doolittle (Mitte, Charlotte Perels) bekommt von einem Professor Sprachunterricht und soll in die feine Gesellschaft eingeführt werden.

Eschwege. Mit „My Fair Lady" wird das Junge Theater Eschwege eines der beliebtesten Musicals unter dem bewährten Regieteam Dieter Salzmann und Karin Perels auf die Bühne bringen.

Nach „Der kleine Horrorladen“ und „Im weißen Rößl“ präsentiert das Junge Theater Eschwege erneut einen Klassiker des Musiktheaters.

Gespickt mit zahlreichen Evergreens wie „Ich hätt’ getanzt heut’ Nacht“, „In der Straße, in der du wohnst“ und „Hei, heute Morgen mach ich Hochzeit“ kann das Publikum sich auf einen vergnüglichen Abend im Jungen Theater freuen.

Die Eliza Doolittle wird von der jungen 16-jährigen Charlotte Perels gespielt. „Trotz ihrer jungen Jahren, hat sie eine erstaunliche Bühnenpräsenz und steht den älteren Schauspielern vor allem gesanglich in nichts nach“, so Regisseur Dieter Salzmann. „Unsere ‘My Fair Lady’ ist mit den Musikern von der Musikschule Werra-Meißner unter der Leitung von Johannes Rathgeber genau für die Bühne im Eschwege E-Werk zugeschnitten. Eine echte Eschweger Inszenierung.“

Die Aufführungen sind am 1., 7., 8., 14., 15. und 22. März um 20 Uhr zu sehen. Am Sonntag, 23. März beginnt das Stück bereits um 17 Uhr.

Karten gibt es bei allen bekannten Verkaufsstellen und unter www.kultur-eschwege.de.

In diesem Jahr wird das Junge Theater Eschwege 20 Jahre alt. Mit dem Theaterstück „Lederstrumpf“ erwartet das Publikum im Sommer 2014 ein weiteres großes Spektakel auf der Waldbühne in Eschwege. Die Regie für diese Inszenierung führt Margot Flügel-Anhalt. (red)

Kommentare