Clubfreundschaft besteht seit 25 Jahren

Erfurter Filmfreunde zu Gast in Eschwege

Seit 25 Jahren befreundet: die Eschweger Schmalfilm-Amateure und die Erfurter Filmfreunde. Foto: privat

Eschwege. Die Eschweger Filmamateure sind seit 25 Jahren freundschaftlich mit den Erfurter Filmamateuren verbunden. Nach der Wende 1990 hatten sich bei den Eschwegern Filmclubs aus Mühlhausen, Arnstadt und Waltershausen und Erfurt gemeldet. Es fanden gegenseitige Besuche und Filmvorführungen statt. Im Laufe der Jahre blieb infolge von Auflösungen nur noch der Erfurter Club übrig.

Seit dieser Zeit fanden alljährlich wechselseitige Besuche statt. So konnten die Eschweger jetzt die Thüringer Filmfreunde in ihrer Heimatstadt begrüßen. Ein gemeinsamer Spaziergang führte zunächst zum Schulberg mit Blick von oben auf die Werrastadt. Im Heimatmuseum begrüßte die Stadtführerin Herta Darimont die Teilnehmer beider Clubs und führte durch das Museum.

Nach einem gemeinsamen Essen im Clublokal Goldener Engel packten die Erfurter ihre Filmkiste aus und zeigten ein sehenswertes Programm, wobei lokale Eindrücke nicht fehlen durften. Nach der Verabschiedung zu später Stunde gab man sich das Versprechen, sich im Herbst in Erfurt wiederzusehen. Dann dürfen die Eschweger ihre filmische Arbeit vorstellen. (red/cow)

Kommentare