Zauberhaftes Frühlingswochenende mit zahlreichen Veranstaltungen  - 15.000 Besucher erwartet

Eschwege lockt: Autoshow, Livemusiknacht, Energiemesse, Antik-Markt und verkaufsoffener Sonntag

+
EAA lockt wieder tausende Besucher auf die grüne Wiese.

Eschwege. Am Werratalsee präsentieren zwölf Autohäuser aus Eschwege und Umgebung ungefähr 200 aktuelle Modelle 17 verschiedener Hersteller. In der Stadthalle zeigen 30 Aussteller, wie Energiesparen funktioniert.

In der Eschweger Innenstadt haben die Geschäfte auch am Sonntag geöffnet. Acht Kneipen präsentieren am Vorabend Livebands. Und auf das Werdchen lockt der Antik-Markt. In Eschwege erwarten die Veranstalter am kommenden Frühlingswochenende rund 15 000 Besucher. Die Eschweger Automobilausstellung (EAA) am Samstag und am Sonntag, die Live-Musik-Nacht am Samstag, der verkaufsoffene Sonntag, der Antikmarkt am selben Tag und die Energiesparmesse an beiden Tagen sind zum Veranstaltungswochenende gebündelt, mit dem Titel „Frühlingszauber an der Werra“. „Das gibt ein Hammerwochenende“, kündigt Stadtmanager Wolf-Dietrich von Verschuer an. „Es wäre fantastisch, wenn die Kreisstadt ihre Zentrumsfunktion mal so richtig zeigen könnte“, sagt er.

Schon zum 16. Mal präsentieren sich die Autohäuser bei der Eschweger Ausstellung - zum zweiten Mal jetzt am Werratalsee. Im vergangenen Jahr sind die Veranstalter aus der Innenstadt ausgezogen und haben sich das attraktive Gelände mit dem besonderen Ambiente ausgesucht. Die Freunde glänzenden Lacks, blitzenden Chroms und leistungsstarker Motoren werden ihre helle Freude an dem haben, was die zwölf Autohäuser an den beiden Ausstellungstagen in Eschwege zeigen. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher der Kreisstadt auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm freuen, das weit mehr sein will als Begleitmusik. Am See wird eine ganze Menge geboten, in der Innenstadt setzt sich der Veranstaltungsreigen fort.

 Von Harald Sagawe

Mehr lesen sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der Werra-Rundschau.

Kommentare