Autos kollidieren auf dem Höhenweg in Eschwege: 10.000 Euro Schaden

Eschwege. Glück im Unglück hatten zwei Autofahrer bei einem Unfall im Höhenweg in Eschwege am Mittwochabend. Es blieb bei einem Blechschaden. Der aber ist beträchtlich: 10.000 Euro schätzt die Polizei.

Zur Kollision der beiden Autos auf dem Höhenweg kam es gegen 17.20 Uhr. Eine 83-jährige Frau aus Eschwege war dort mit ihrem Wagen in Fahrtrichtung Boyneburger Tor unterwegs. Zur selben Zeit parkte ein 75-jähriger Mann aus Eschwege rückwärts vom Gelände der Firma Beck Bau auf die Fahrbahn des Höhenweges. 

Nach seinen Angaben sei sein Wagen zum Unfallzeitpunkt bereits komplett auf der Fahrbahn gewesen und wollte nach links in eine Seitenstraße (ebenfalls Höhenweg) abbiegen. Das habe die von hinten herannahende 75-Jährige dann übersehen. Laut Polizei deuten die Unfallspuren darauf hin, dass die Frau noch versucht hat auszuweichen, was aber nicht gelang. 

Es kam zur Kollision, wodurch in beiden Autos die Airbags ausgelöst wurden. Verletzt wurden beide Unfallbeteiligte nicht. Schaden: 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare