Zweithaarstudio Fissmann aus Eschwege sucht zwei Modelle für Haarersatz

Wieder lächelnd in den Spiegel schauen

+
Gute Beratung: Das Team vom Salon Fissmann nimmt sich Zeit für die Kunden und geht auf individuelle Wünsche ein.

Eschwege. Kennen Sie dieses Gefühl, wenn Sie in den Spiegel schauen? Sie sind unglücklich, Ihr Haar wird immer dünner, nur mit Mühe und viel Aufwand können Sie ihre Problemzonen für kurze Zeit kaschieren.

Das muss nicht länger sein. Versuchen Sie es mit einer Haarintegration! Das Zweithaarstudio Fissmann, der Fachbetrieb für Haarverdichtung und Zweithaar, sucht einen Herrn und eine Dame, die sich zu ihrem Problem bekennen, sich positiv verändern möchten und offen für alle Fragen rund um das neue Zweithaar sind. Als ersten Schritt rufen Sie einfach bis 15. Juli im Zweithaarstudio unter Tel. 0 56 51/ 6 02 32 an und vereinbaren einen Vorstellungstermin bei Inhaber Udo Fissmann. Alle Bewerber bleiben bis zur Auswahl auf Wunsch anonym.

Nachher: Volles Haar vom Scheitel bis zur Spitze.

Es ist unwesentlich, ob Sie unter dünnem Haar, Geheimratsecken, kahlen Stellen auf dem Oberkopf oder sogar einer Glatze leiden. Nach einem vertraulichen Gespräch werden unter den Bewerbern zwei Personen ausgewählt, die in den Genuss einer kostenlosen Versorgung kommen. Gemeinsam werden mögliche Haarersatz-Lösungen besprochen, die die Problemstellen natürlich kaschieren und unsichtbar machen. Am Ende stehen garantiert mehr Lebensqualität, ein verbessertes Lebensgefühl und eine jugendlicheres Aussehen.

Vorher: Eine Lücke klafft am Scheitel. 

„Entscheidend für die natürliche Optik des Zweithaars ist die professionelle Auswahl und Anpassung der Haarintegration. Wir stimmen Haarfarbe sowie Menge und Verteilung der Haare und den Haarschnitt auf die individuelle Situation des Betroffenen ab. Das hat nichts mehr mit dem Haarersatz von früher zu tun. Entscheidet sich der Kunde für eine der modernen Haartechniken, dann braucht er sich auch keine Sorgen mehr zu machen, dass ein Windstoß die Haare beim Cabrioletfahren hebt oder ein Schwimmbadbesuch nicht mehr möglich ist“, räumt Fissmann weitere mögliche Zweifel aus. Ganz wichtig für die Bewerber: Unter allen Bewerbern wählt Zweithaarspezialist Fissmann diejenigen aus, die das höchste Veränderungspotenzial aufweisen.

Nachher: Die neue Haarpracht sorgt für ein deutlich jüngeres Aussehen.
Vorher: Eine deutliche Halbglatze.

Nach der Anpassung werden Sie über mehrere Monate betreut. Der Haarersatz geht im Anschluss in das Eigentum des Teilnehmers über. Alle in diesem Zeitraum entstehenden Kosten werden komplett vom Zweithaarstudio getragen.

Dort arbeiten neben Fissmann zwei weitere Zweithaarberaterinnen, deren gesamtes Know-how kommt den beiden Probanden zugute. Die Werra-Rundschau begleitet diesen Entwicklungsprozess, den die beiden Personen durchlaufen, in Wort und Bild. WR und das Zweithaarstudio arbeiten eng zusammen und legen Wert auf die Tatsache, dass es sich hier nicht um Verkaufsgespräche handelt, sondern die aktuellen Möglichkeiten des modernen Zweithaars und der Ablauf einer Haarverdichtung anschaulich und konkret dargestellt werden sollen.

Ablauf im Überblick

• Vorstellen und Information, diskret am Telefon mit Udo Fissmann, Tel. 0 56 51/ 602 32

• persönlich und vertraulich vorstellen
• Auswahlverfahren startet
• kostenloser Beratungstermin
• Beginn der Versorgung mit Fotodokumentation durch Studio Lichtwert und Interview mit der Werra-Rundschau
• diverse Folgetermine
• Abschluss der Versorgung mit Vorher-Nachher-Foto-Dokumentation und Erfahrungsberichten von Anbieter und Teilnehmer

Damit wollen wir möglichst vielen Betroffenen Mut machen, das Problem anzugehen, möglicherweise auch mit Unterstützung der Krankenkasse. In einem Interview dürfen die Testpersonen ihre Erfahrungen schildern. Was war gut und was war weniger angenehm. Wie tragen sich die Haarteile, kann man das moderne Zweithaar wirklich jederzeit und zu jedem Anlass tragen, ohne aufzufallen? Wie aufwendig ist die Pflege? Das sind Fragen, die sich wohl jeder vor der Anschaffung stellt und diese wollen wir gern klären. Zum Abschluss der Behandlung möchten wir gern hören, wie die Umwelt auf das veränderte jugendlichere Aussehen reagiert hat. Haben es überhaupt alle bemerkt? Schauen Sie selbst wieder gern in den Spiegel und lächeln sich dabei zu? (al)

Weitere Infos und Kontakt:
salon-fissmann.de

Kommentare