Fahrer stark alkoholisiert in Wohnung aufgefunden

Eschweger Kreisel-Raser ermittelt

Eschwege. Der mutmaßliche Verursacher des Unfalls im Kreisel des Eschweger Stadtbahnhofs am Mittwoch um 6.10 Uhr wurde nach Angaben der Polizei ermittelt.

Lesen Sie auch:
- Raser flüchtet nach Unfall in Eschwege zu Fuß

Gemäß Zeugenaussagen handelt es sich um einen 32-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen. Dieser wurde noch am selben Vormittag mit einem weiteren Bulgaren stark alkoholisiert in einer Wohnung in der Schützenstraße in Eschwege aufgefunden, berichtet Polizeisprecher Jörg Künstler.

Nach Durchsuchung des von ihm am Unfallort zurückgelassenen BMW ergaben sich Hinweise auf den in Kassel gemeldeten Mann sowie auf besagte Wohnung. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel wurden jedoch bei beiden Personen Blutentnahmen durchgeführt. (flk)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion