Falsch abgebogen: 9000 Euro Schaden bei Unfall in Eschwege

Eschwege. Von der Wendischen Mark verbotswidrig in die Breite Straße in Eschwege abgebogen ist am Mittwoch um kurz vor 9 Uhr eine 38-jährige Autofahrerin aus Büttstedt.

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 71-Jährigen aus der Kreisstadt, der in Richtung Hospitalplatz unterwegs war. Nach Angaben der Polizei wurden beide Fahrzeugführer und eine Mitfahrerin (69) im Wagen des Eschwegers leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 9000 Euro. (zcc)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion