Fan-Feste während der Fußball-WM: Public Viewing im Stadion, auf dem Kirchplatz und im E-Werk

+
Fanfest in Schwarz-Rot-Gold: Bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren zeigten sich die deutschen Schlachtenbummler im Witzenhäuser Stadion an der Südbahnhofstraße von ihrer besten Seite. Deshalb wird die Veranstaltung zur WM wiederholt.

Eschwege / Witzenhausen. Für die Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien werden wieder Public-Viewing-Veranstaltungen ins Leben gerufen.

Die  Begegnungen der Löw-Elf werden sowohl im Witzenhäuser Stadion an der Südbahnhofstraße, während der Kesperkirmes sowie im Kulturzentrum E-Werk in Eschwege live übertragen. Das sind die bisher einzigen eigens für die WM-Spiele organisierten Angebote auf öffentlichen Plätzen im Kreis. Noch ist fraglich, ob während des Eschweger Johannisfests vom 3. bis 7. Juli eine Leinwand-Übertragung stattfindet. Im Stadion sowie im E-Werk werden alle Gruppen- und K.O.-Spiele live gezeigt.

Während der Kesperkirmes am 21. Juni wird auf dem Kirchplatz in Witzenhausen die Partie gegen Ghana übertragen. „Dass wir auch in diesem Jahr wieder ein solches Angebot haben, ist eine Bereicherung und eine große Freude für alle“, sagt Witzenhausens Bürgermeisterin Angela Fischer (CDU). Dem stimmt auch Eschweges Bürgermeister Alexander Heppe (CDU) zu: „Solche Gemeinschaftserlebnisse sind immer etwas ganz Besonderes.“ Wegen der Ausnahmegenehmigungen bei Lärmschutz und Sicherheit müssen Veranstaltungen auf öffentlichen Plätzen beim Ordnungsamt angemeldet werden.

Private Fan-Feste müssen für öffentliche Flächen eine Sondernutzung für Tische und Stühle beantragen und benötigen eine Genehmigung mit Auflagen zur Sicherheit. Die Bundesregierung hat eine Sonderverordnung gebilligt, mit der der Lärmschutz gelockert und Übertragungen auf Großleinwänden nach 22 Uhr erlaubt werden. Wer ein öffentliches Public Viewing veranstalten möchte, kann dies der Redaktion zur Veröffentlichung mitteilen. Das Auftaktspiel der deutschen Mannschaft findet am 16. Juni gegen Portugal statt.

Von Nico Beck

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe.

Kommentare