Umfrage-Aktion vor den Wahlen auf Facebook

Wir fragen – die Politiker antworten

+

Werra-Meißner. Was denken unsere Bundestagskandidaten über die Bespitzelung durch amerikanische Geheimdienste? Dies ist die erste Frage, die wir den Politikern stellen, die am 22. September zur Bundestagswahl antreten. Viele weitere Fragen werden in den kommenden Wochen folgen – auch für die Kandidaten der zeitgleichen Landtagswahl.

Gemeinsam werden die HNA-Redaktionen Rotenburg-Bebra und Witzenhausen sowie unsere Partnerzeitungen Werra-Rundschau und Hersfelder Zeitung den Kandidaten in den gemeinsamen Bundes- und Landtagswahlkreisen Fragen zu aktuellen politischen Themen stellen. Damit haben die Kandidaten die Möglichkeit, ihre Position klar zu machen, und die Leser haben die Chance, diejenigen besser kennenzulernen, deren Name am 22. September auf dem Wahlzettel steht. Außerdem können unsere Leser mit den Kandidaten diskutieren. Denn die Fragen werden auf der Facebook-Seite unserer Zeitung gestellt, wo nicht nur die Politiker ihre Meinung sagen können, sondern auch die Nutzer des sozialen Netzwerks.

Natürlich drucken wir die Antworten auch in unserer Zeitung ab. Heute lesen Sie, was die Bundestagskandidaten zur Abhöraffäre sagen. Nächste Woche geht eine Frage dann an die Landtagskandidaten. (mcj) 

Die ersten Antworten lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Werra-Rundschau.

www.facebook.com/werra.rundschau

Kommentare