Geschädigte bemerkten den Diebstahl zu spät

Mehrere Handys auf Eschweger Brauereifest gestohlen

+
Die Polizei hat den Diebstahl von mehreren Handys bekanntgegeben.

Eschwege. Tausende Besucher haben am vergangenen Wochenende auf dem Gelände der Eschweger Klosterbrauerei das Brauereifest gefeiert. Die Polizei meldet jetzt mehrere Handydiebstähle, die sich im Laufe der Veranstaltung ereignet haben.

In den Abend- und Nachtstunden des 21. und 22. Mai wurden laut Polizeipressesprecher Jörg Künstler mehrere Smartphones gestohlen. Einem 54-Jährigen aus Eschwege wurde sein Samsung Galaxy S5 aus der Hosentasche gezogen und entwendet. Der Schaden beträgt 300 Euro.

Nach dem Fest vermisste auch eine 26-jährige Besucherin aus Wanfried ihr goldfarbenes Samsung S6 im Wert von 600 Euro. Das wurde ihr scheinbar aus der Jackentasche gestohlen. Den weiteren Diebstahl eines Handys (ZTE Blade) hat ein Mann nach einem Besuch der Gaststätte "Zille" angezeigt. Der 36-jährige Eschweger hielt sich hier nach dem Besuch des Brauereifestes auf. Das Handy hatte der Geschädigte in die Gesäßtasche seiner Hose gesteckt.

Verdächtiger festgehalten

Kurz vor 1 Uhr morgens wurde dann am 22. Mai ein 16-Jähriger von der vor Ort anwesenden Security festgehalten, nachdem ein Zeuge diesen als Tatverdächtigen erkannt hatte. Eine Durchsuchung des jungen Mannes aus Eschwege verlief jedoch negativ.

Kommentare