Kneipe am Marktplatz wird 20 Jahre alt

Hemingway ist ein Erlebnis

+
Das Hemingway immer im Blick: Dieter Füllgraf ist der Ideengeber des Cafés und Bistros am Marktplatz. Mit Freunden hat er den ehemaligen Blumenladen 1993 von Grund auf umgebaut und zu einem Treffpunkt der Generationen verwandelt.

Eschwege. Qualität, Freundlichkeit und Schnelligkeit sind Dieter Füllgraf wichtig. So war es 1993, so ist es 2013 und so soll es auch 2033 sein. Seit 20 Jahren ist er jetzt der Geschäftsführer des Hemingway am Eschweger Marktplatz. Seit dieser Zeit verwirklicht er seine Vorstellung von einer erfolgreichen Kneipe. Der Erfolg gibt ihm recht. Im Hemingway ist immer etwas los.

Ein Treffpunkt für alle Generationen soll sein Café und Bistro sein. Je nach Tageszeit ändert sich das Publikum in der wandelbaren Kneipe. Am Morgen kommen Paare, Familien und Freunde zum Frühstück, in der Mittagszeit die arbeitende Bevölkerung zu einem Snack zwischendurch. Am Nachmittag ist es Zeit für einen Kaffee, am Abend für ein Bier oder Wein. Am Wochenende wird in der gemütlichen Kneipe mitunter die Nacht zum Tag gemacht.

„Wir haben tolle Zeiten hier erlebt“, erinnert sich Füllgraf zurück. Besonders die Anfänger des Hemingways waren von den Erfolgen der Eschweger Handballer in Oberliga und Regionalliga geprägt. „Manches Mal hat der Mannschaftsbus direkt vor der Tür angehalten und dann wurden die Siege ausgelassen gefeiert.“. Diese Ereignisse sind weniger geworden. Das Hemingway hat eigene Events geschaffen. Füllgraf ist einer der Hüttenzauber-Macher der ersten Stunde. Mit Ski-Kohl und LJS-Gerüstbau hat er die Rodel-Veranstaltung an den Marktplatz geholt. „Überhaupt ist die Weihnachtszeit bei uns immer herrlich“, sagt der Geschäftsführer, der „schon immer“ in der Gastronomie gearbeitet hat. Bei anderen Jahreshöhepunkten hat der Zufall mitgespielt. Livemusiknacht und Werraman werden aber unweigerlich auch mit dem Hemingway in Verbindung gebracht.

Der Name Hemingway ist übrigens eine Idee von Füllgrafs Freund Peter Siebert. Der hatte bei den fünfmonatigen Umbauarbeiten 1993 den Namen des amerikanischen Schriftstellers ins Gespräch gebracht. Weil der auch so viel Zeit in Kneipen verbracht habe. Der Name begeisterte Füllgraf und seine Freunde und blieb bis heute. Jetzt ist Hemingway auch in Eschwege ein Begriff. Den neuen Marktplatz empfindet er als sehr gelungen. Schöner und ruhiger sei es geworden. Das meldeten ihm auch die Gäste zurück.

16 Angestellte beschäftigt Dieter Füllgraf heute. Seine Werte gibt er an jeden Mitarbeiter weiter: Qualität, Freundlichkeit und Schnelligkeit.

Freitag und Samstag wird gefeiert

Das 20-jährige Bestehen wird an zwei Tagen an diesem Wochenende gefeiert. Am Freitagabend steht die Havanna-Nacht dem Programm. DJ Christian Mähler sorgt für die ausgelassene Stimmung in der Kneipe am Markt. Samstag wird das 20-Jährige den gesamten Tag über gefeiert. Vor der Tür gibt es ab dem Morgen Bier und Bratwurst. Am Abend ab 20.30 Uhr wird Livemusik gespielt. Das Andi-Wölk-Trio mit Doro spielt die Hits der vergangenen Jahrzehnte. Bier und Longdrinks werden zu Aktionspreisen verkauft.

Von Tobias Stück

Kommentare