Jahreshauptversammlung der Eschweger CDU in Stadthalle

Traumstart: Alexander Heppe ohne Gegenstimme zum Bürgermeister-Kandidaten der CDU gewählt

Eschwege. Traumstart für Alexander Heppe in den Wahlkampf: Der 38-jährige Christdemokrat ist am Freitagabend ohne Gegenstimme zum Bürgermeisterkandidaten seiner Partei gewählt worden.

Das Votum gebe ihm Rückenwind für die kommenden Aufgaben, sagte Heppe in einer ersten Stellungnahme. Es sei ihm eine "Herzensangelegenheit", erneut zur Wahl anzutreten. "Ich habe einen Beruf gefunden, der eine Berufung ist", erklärte der 38-Jährige. Als Ziele gab er aus, Eschwege als Wirtschaftsstandort  noch attraktiver zu machen, den Ausbau der Innenstadt voranzutreiben und in den Tourismus zu investieren. 

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Schneider begrüßte die Wahl Heppes: "Die CDU Eschwege wird nicht mit schmutzigem Wahlkampf, sondern mit Argumenten und dem besseren Kandidaten überzeugen."

Die Kandidatenkür fand im Zuge der Jahreshauptversammlung der CDU Eschwege in der Stadthalle statt. Anwesend waren 24 Fraktionsmitglieder.

Die Eschweger Bürger sind für den 7. Juni zur Wahl aufgerufen. Kandidat der SPD ist Jörg Heinz. (esp)

Kommentare