Hessischer Verdienstorden für Lothar Quanz

Hessischer Verdienstorden: Ministerpräsident Volker Bouffier ehrt Lothar Quanz. Foto: S. Trapp

Wiesbaden. Lothar Quanz, Landtagsabgeordneter der SPD für den Werra-Meißner-Kreis und ehemaliger Vizepräsident des Hessischen Landtags, wurde am Mittwochabend durch Ministerpräsident Volker Bouffier mit dem hessischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Lothar Quanz setzt sich seit mehr als drei Jahrzehnten in der Landes- und Kommunalpolitik für die Interessen seiner Mitmenschen ein. Der 65-Jährige gehört seit 1981 dem Kreistag des Werra-Meißner-Kreises an, hat in zahlreichen Ausschüssen mitgewirkt, war Kreisabgeordneter und ist seit 1997 Vorsitzender der SPD-Fraktion im Kreistag. Darüber hinaus war er mehr als ein Jahrzehnt Vorsitzender der Partei in seinem Heimatkreis und bis vor kurzem als Beisitzer Mitglied im Landesvorstand. Für sein politisches Engagement auf kommunaler Ebene wurde er 2006 mit der Ehrenplakette des Werra-Meißner-Kreises ausgezeichnet. Seit 1995 ist Lothar Quanz Abgeordneter des Hessischen Landtages. In dieser Zeit war der frühere Studiendirektor am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Eschwege in einer Vielzahl von Gremien und Ausschüssen tätig und ist derzeit Vorsitzender des Kulturpolitischen Ausschusses und im Europaausschuss. Von April 2003 bis zum Januar diesen Jahres war er Vizepräsident des Hessischen Landtages und gehörte zudem mehr als zehn Jahre dem Vorstand der SPD-Fraktion an.

Neben Quanz wurden 24 weitere Persönlichkeiten geehrt. Dabei waren u.a. der Bankier Friedrich von Metzler, der Schauspieler Michael Quast, die Fußball-Weltmeister Bernd Hözenbein und Jürgen Grabowski und der ehemalige Wirtschaftsminister Dieter Posch. (ts)

Kommentare