Hunderte Menschen nehmen am neunten Freiwilligentag im Kreis teil

Bringen den Eschweger Sophiengarten wieder auf Vordermann: die Ehrenamtlichen, die sich beim neunten Freiwilligentag des Kreises engagiert haben. Im gesamten Kreisgebiet gibt es in 133 Orten Aktionen. Foto:  Wüstefeld

Werra-Meißner. Hunderte Menschen waren am Samstag im Kreis unterwegs, als zahlreiche Arbeiten in den Kommunen erledigt wurden: Der neunte Freiwilligentag fand statt.

Das Wetter hat es zumindest am Vormittag gut gemeint: Als am Samstagmorgen hunderte Ehrenamtliche in die Kommunen des Kreises ausströmten, war der Himmel zwar voller Wolken, diese hielten den Regen aber zumindest bis in die Mittagsstunden zurück. Und so konnte gewerkelt werden, was das Zeug hielt: 133 Orte im Kreis machen in diesem Jahr bei der neunten Auflage des Freiwilligentages mit, Teil zwei folgt am kommenden Samstag, 24. September.

Doch auch schon diesen Samstag waren in den Kommunen auffällig viele Gartenscheren, Schubkarren, Astschneider und Harken im Einsatz: Auf Friedhöfen, an Dorfplätzen, vor Gemeinschaftshäusern und in Gärten wurden Bäume zurückgeschnitten, Büsche gepflanzt, Wege gekehrt und Müll aufgesammelt. Auch im Eschweger Sophiengarten waren zwölf Freiwillige zusammengekommen, um Stauden und Ranken zurückzuschneiden, Rasen zu mähen und das Efeu im Zaum zu halten. „Wir nehmen jedes Jahr teil und freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder Mitarbeiter der Sparkasse, die unser Kooperationspartner ist, zum Helfen gekommen sind“, freut sich Gerhard Wellmann vom Verein Freunde des Eschweger Sophiengartens.

An dem Freiwilligentag haben sich auch in diesem Jahr wieder Unternehmen beteiligt. Sie engagierten sich bei Mitmachaktionen in verschiedenen Feldern.

• Eine Übersicht, welche Aktionen am Samstag, 24. September stattfinden, gibt es bei der Freiwilligenagentur Omnibus, die für die Koordination zuständig ist: www.fbs-werra-meissner.de/omnibus/freiwilligentag

Hunderte engagieren sich beim Freiwilligentag

Kommentare