Sportler präsentieren sich nächsten Samstag auf dem Marktplatz

Integrationsfestival des Landes findet in Eschwege statt

+
Laufen gegen das Expanderband: Beim siebten Hessischen Integrationsfestival am kommenden Samstag in Eschwege gibt es für die Besucher zahlreiche Möglichkeiten zu sportlicher Betätigung.

Eschwege. Beim siebten Hessischen Integrationsfestival am kommenden Samstag in Eschwege zählt das Miteinander. Das jedenfalls ist der Slogan, mit dem die Organisatoren für das Fest werben.

Der Deutsche Olympische Sportbund und die hessische Sportjugend veranstalten das Fest in Kooperation mit dem Sportkreis Werra-Meißner. „Wir stellen uns die Frage, wie wir es schaffen, die Menschen zu gewinnen, die wir, aus welchen Gründen auch immer, nicht erreichen“, sagt Markus Claus, der im Sportkreis Werra-Meißner für Integration verantwortlich ist. 

Zielgruppe ist, neben Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen, der große Kreis sozial benachteiligter Kinder und Erwachsener. Auf dem Marktplatz der Kreisstadt laden die Veranstalter am Samstag zu einer bunten Mischung aus Information und Mitmachangeboten ein. Angesprochen werden natürlich nicht nur die eigentlichen Zielgruppen der Integrationsbemühungen. Frank Esser, Referent für Integration beim Landessportbund sagt: „Alle Sportvereine und deren Mitglieder sind eingeladen. Und natürlich sollen auch sämtliche sportlich interessierten Menschen – egal ob die bereits in einem Sportverein engagiert sind oder nicht – am Samstag zu der Veranstaltung nach Eschwege kommen. Schirmherr ist Michael Roth, Staatsminister im Auswärtigen Amt. 

Das Integrationsfestival findet in Hessen zum siebten Mal statt, zum ersten Mal im Werra-Meißner-Kreis. Eschwege ist die erste Stadt in der noch jungen Geschichte des Festivals, die nicht vom Landessportbund aufgefordert wurde, als Veranstalter aufzutreten, sondern selbst initiativ geworden ist. „Wir wollten das machen“, sagt Markus Claus, der auch Vorsitzender des Eschweger Turn- und Sportvereins ist. Nach Eschwege in diesem Jahr, richtet Wiesbaden die Veranstaltung für ganz Hessen 2017 aus.

Mehr zum Integrationsfestival lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der Werra-Rundschau.

Kommentare