Wettkampf um den neuen Wanderpokal

Jugendfeuerwehr Hoheneiche feiert 50-jähriges Bestehen

+
Zeigen was sie alles gelernt haben: Die Oetmannshäuser Feuerdrachen, ganz vorne dabei Leni Gert und Max Knierim (beide 6 Jahre), stellten sich gemeinsam mit den Kinder- und Jugendwehren aus den Wehretaler Ortsteilen Hoheneiche, Reichensachsen, Langenhain und Oetmannshausen dem Wettkampf um den neuen Wanderpokal der Gemeinde.

Hoheneiche. "Für uns steht heute ganz klar der Spaß der Kinder im Vordergrund und auch, dass die Eltern mal sehen, was ihre Kinder in den wöchentlichen Übungsstunden so alles lernen“, sagte Gemeindejugendfeuerwehrwart Daniel Gläßner.

Am Samstag feierte die Jugendfeuerwehr Hoheneiche das 50-jährige Bestehen während des Feuerwehrtages der Gemeinde Wehretal.

Eingeladen waren die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Orte Hoheneiche, Reichensachsen, Langenhain und Oetmannshausen. In verschiedenen feuerwehrtechnischen Spielen konnten sich die einzelnen Teams miteinander messen und Punkte sammeln. Dieses Jahr erhält das Team mit den meisten Punkten den Wanderpokal, der am Samstag zum ersten Mal vergeben und von dem ehemaligen Gemeindebrandinspektor Jürgen Wagester gestiftet wurde.  (ej/kw)

Die Plätze sind:

• Bei den Kinderfeuerwehren:
1. Oetmannshausen
2. Hoheneiche
3. Reichensachsen 

• Bei den Jugendfeuerwehren:
1. Langenhain
2. Hoheneiche
3. Oetmannshausen

50 Jahre Jugendfeuerwehr Hoheneiche

Mehr zum Gemeindefeuerwehrtag und zur Feier der Jugendwehr Hoheneiche lesen sie in der gedruckten Montagsausgabe der Werra-Rundschau.

Kommentare