Thielemann Nachfolge

Klaus Kurz soll das Eschweger Bauamt leiten

Klaus Kurz

Eschwege. Klaus Kurz soll Leiter des Fachbereichs Bauen und Planen bei der Kreisstadt Eschwege werden. Der 57-Jährige wird voraussichtlich Anfang kommenden Jahres die Nachfolge Engelbert Thielemanns antreten, der in den Ruhestand geht.

Kurz leitet gegenwärtig die Stabsstelle Haushaltskonsolidierung bei der Kreisstadt und gilt als ausgesprochener Finanzfachmann.

„Ich will mehr Betriebswirtschaft in dieser Abteilung“, begründet Bürgermeister Alexander Heppe die Personalentscheidung, die in Abstimmung mit dem Magistrat erfolgt sei. Der designierte Nachfolger Thielemanns sei ein erfahrener Beamter, der die gesamten Verwaltungsstrukturen kenne. „Klaus Kurz ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt die optimale Besetzung für diese Position“, sagt Bürgermeister Heppe, der auch Dezernent des Fachbereichs Bauen und Planen ist.

Der Abteilung kommt angesichts der angestrebten städtebaulichen Projekte in Eschwege in den kommenden Jahren große Bedeutung zu. Dazu zählen die Umgestaltung des Schlossplatzes sowie die Neuordnung des innerstädtischen Verkehrs, von Wohnraum und von Einzelhandelsflächen. (hs)

Kommentare