Herkules-Kreuzung

Zwei Leichtverletzte und Blechschaden nach Auffahrunfall

+
Dieser Mercedes fuhr vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen Passat auf. Die Feuerwehr fing die Flüssigkeiten auf, die aus dem Fahrzeug austraten.

Eschwege. Vermutlich Unachtsamkeit sind nach Angaben der Polizei Grund eines Auffahrunfalls am Montagabend an der Herkules-Kreuzung in Eschwege. Zwei Personen wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 20 Uhr. Ein 77 Jahre alter Mercedes-Fahrer aus Wehretal fuhr von Reichensachsen kommend in Richtung Eschweger Innenstadt von hinten auf einen Passat-Kombi auf. Dabei wurde der Mercedes stark im Frontbereich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die 44-Jährige Passatfahrerin sowie eine 79 Jahre alte Mitfahrerin des Unfallverursachers erlitten bei dem Zusammenstoß leichte Blessuren und mussten durch Rettungssanitäter behandelt werden.

Die Feuerwehr Eschwege war im Einsatz, um auslaufende Kraftstoffe aus der C-Klasse zu binden und die Unfallstelle abzusichern.

Von Tobias Stück

Kommentare