Nach Streit mit Dolmetscher

Mit Messer bedroht und geschlagen: Mann verletzt 19-Jährigen in Flüchtlingsunterkunft 

Eschwege. Ein 29-jähriger Mann ist am Sonntag in der Flüchtlingsunterkunft an der Helgoländer Straße in Eschwege festgenommen worden, nachdem er einen anderen Flüchtling geschlagen und mit einem Messer bedroht hatte. Das 19-jährige Opfer wurde dabei verletzt.

Gegen 19 Uhr war es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit einem Dolmetscher gekommen, in die sich der 19-Jährige einmischte.  Der Tatverdächtige, der auch alkoholisiert war, wurde vorläufig festgenommen und in die Gewahrsamszelle der Eschweger Polizei gebracht. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung und Beleidigung (gegenüber dem Dolmetscher) ermittelt. Das Messer wurde sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion