The Intersphere: Band aus Mannheim will beim Open Flair knackiges Konzert spielen

Auf die Musik einlassen

Viel vor: Die Mannheimer Band The Intersphere will in diesem Jahr durchstarten. Im August spielt das Quartett beim Open Flair in Eschwege. Foto: Archiv

Eschwege. Die vier Musiker aus Mannheim haben schon im Sommer 2009 in der Region gespielt - beim Go Ahead am Werratalsee. Im August ist die Band zu Gast beim Open Flair in Eschwege. The Intersphere nennt sich das Quartett um Sänger und Gitarrist Christoph Hessler.

An der Popakademie in Mannheim 2006 gefunden und als Band gegründet, steht die Formation heute für intensive Rockmusik mit englischsprachigen Texten. „Das sind nicht immer alltägliche Stücke, auf unsere Musik müssen sich die Zuhörer einlassen“, sagt Christoph Hessler. Nichtsdestotrotz geht bei den Konzerten die Post ab. Nämlich dann, wenn sich das Publikum einlässt, wenn die Musik verstanden wird, wenn die Fans mitgehen. Dazu geeignet ist die Musik von The Intersphere in jedem Fall.

Und für das Open Flair vom 6. bis 10. August haben sich die vier Profis, die sich beruflich ausschließlich auf ihre Musik konzentrieren, vorgenommen, ein kurzes und knackiges Konzert zu spielen. „Unsere heimlichen Hits und ansonsten Musik, die abgeht“ würden das Programm bestimmen, kündigt Christoph Hessler an.

Seit der Gründung 2006 hat die Band rund 500 Shows in Deutschland und dem europäischen Ausland gespielt. Das vierte Album kommt im März auf den Markt. Anschließend geht The Intersphere auf Tournee. „Wir werden erstmals in Großbritannien unterwegs sein“, freut sich der Sänger. Und natürlich steht das Open Flair ganz oben auf der Liste. „Wir hoffen auf einen guten Programmplatz, um vor möglichst vielen Leuten spielen zu können“, so Hessler.

Flair ist ein fester Begriff

In Musikerkreisen ist das Open Flair in Eschwege ein fester Begriff mit einem guten Namen und hohem Stellenwert. Hessler sieht das Flair im Ranking der Festivals auf einer Stufe mit dem Southside und dem Hurricane. „Das wird deutlich wenn man sieht, welche Headliner in Eschwege spielen.“ Neben Eschwege und den Konzerten auf der eigenen Tour sollen noch einige weitere Festivals gespielt werden. Unter anderem wird nach Hesslers Angaben gerade über einen Auftritt bei Rock am Ring verhandelt. Taubertal, das Partnerfestival des Open Flair, ist eine weitere Adresse für den nächsten Sommer.

„Wir wollen noch viel, viel mehr spielen“, sagt Christoph Hessler und macht deutlich, dass sich The Intersphere noch längst nicht am Ende der Entwicklung sieht.

Von Harald Sagawe

Kommentare