Viele neue Bands bestätigt

Wolfmother tritt auf dem Open Flair auf

+
Die australische Rockband tritt in Eschwege auf.

Nach Limp Bizkit, den Fantastischen Vier, Sum 41, Bosse, Jennifer Rostock oder The Hives, wurde am Montagvormittag eine ganze Reihe neuer Bands für das Open Flair 2016 bekannt gegeben. Unter anderem mit dabei sind Wolfmother, Von Brücken und die kalifornische Band Zebrahead.

Frisch bestätigt sind außerdem Blackout Problems, Liedfett und The Tips. Mit ihrem Debütalbum „Wolfmother“ stieg die gleichnamige Band 2005 rund um den Globus in die Charts ein, in Australien ist es mittlerweile mit 5-fach-Platin ausgezeichnet worden und für den Song „Woman“ erhielt die Band 2007 einen Grammy in der Kategorie Best Hard Rock Performance. „Fast schon zu perfekt, abwechslungsreich, dynamisch“ fand auch das Visions-Magazin die Songs: „Wolfmother schaffen es auf ihrem Debüt nicht nur, alt und erfahren zu klingen, sondern gleichzeitig auch so frisch und spontan, dass man erschrocken ist über soviel Selbstbewusstsein.“ 

"Mit Platz 9 schaffte es die Band aus Sydney auch hierzulande erstmals in die Top Ten und wir freuen uns sehr, sie zum ersten Mal beim Open Flair zu begrüßen", erklären die Organisatoren. 

Für nur drei Shows in Deutschland

Mit Zebrahead kommt südkalifornisches Flair nach Eschwege: Die Band spielt für eine von deutschlandweit drei Festivalshow auf dem Open Flair. 

Wer sie etwa auf dem Open Flair 2014 erlebt hat, weiß um die bestechenden Bühnenqualitäten der Jungs um die Doppelspitze Ali Tabatabaee und Justin Mauriello. Wo sie loslegen, ist Partystimmung vorprogrammiert. „Wir sind nicht politisch und wir sind nicht da, um die Welt zu retten. Unsere Texte handeln davon, man selbst zu sein und Spaß zu haben“, hat die Band einmal ihren Anspruch erklärt. Mit ihrem treibenden, melodischen Crossover-Punkrock haben die Kalifornier in Japan diverse Gold- und Platinauszeichnungen erhalten und auch in Europa bauen sie auf eine treue Fangemeinde. Nach “Get Nice!“ (2011) und „Call Your Friends“ (2013) haben Zebrahead mit „Walk The Plank“ im vergangenen Jahr ein weiteres Album voller Partypunk herausgebracht.

Eschweger Trashkids dabei

Mit der Eschweger Band Trashkids geben die Festivalmacher auch einer heimischen Band die Chance, während des Festivals aufzutreten. Für die Band ist es nach 1994 der zweite Auftritt auf dem Open Flair. Gerade waren Jan Cziharz, Markus Winkler, Amir Sufi-Siavach und Sascha Schwendt in Eschwege im Studio, um ihr zweites Album aufzunehmen. Die CD mit dem Titel „Dietepunk“ wird voraussichtlich am 3. Juni erscheinen. Neben den Trashkids wurden auch Wolfmother, Zebrahead, Von Brücken, Blackout Problems und Liedfett bestätigt.

Welche weiteren Bands für das Open Flair bestätigt wurden, erfahren Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der Werra Rundschau. 

Mehr zum Thema

Kommentare