Teilnahme an Wettbewerb des Verkehrs-Club Österreich

NVV-Aufruf: Jetzt für den Stadtbahnhof Eschwege abstimmen

+
Hat bereits mehrere Preise abgeräumt: Der Eschweger Stadtbahnhof.

Eschwege. Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) hat sich mit dem Eschweger Stadtbahnhof beim renommierten Mobilitätspreis des Verkehrs-Club Österreich beworben.

Er wurde in den Kreis der fünf nominierten Projekte gewählt, aus denen der Sieger ermittelt wird. Da Privatpersonen im Vorfeld mitabstimmen können, hat der NVV jetzt unter dem Motto „Meine Stimme für den Stadtbahnhof“ zur Unterstützung aufgerufen.

Zur Abstimmung geht es hier.  

Der VCÖ-Mobilitätspreis

Der Verkehrs-Club Österreich-Mobilitätspreis ist Österreichs größter Wettbewerb für nachhaltige Mobilität und wird in Kooperation mit verschiedenen Ministerien und der Österreichischen Bundesbahn durchgeführt.

Der 25. VCÖ-Mobilitätspreis steht 2016 unter dem Motto „Mobil in Stadt und Land“. So bedeutet der Klimavertrag von Paris sowohl für die Städte als auch für die Regionen, dass der Verkehr spätestens im Jahr 2050 vom Erdöl unabhängig sein muss. Beim VCÖ-Mobilitätspreis sind daher innovative Projekte für eine klimafreundliche, saubere und platzsparende Mobilität gesucht.

(Verkehrs-)Unternehmen, Interessenvertretungen und ideelle Organisationen, Forschungseinrichtungen, (Fachhoch-)Schulen, Universitäten, Gemeinden, Städte, Bezirke wie auch Bundesländer können mit umgesetzten oder in der Umsetzung gesicherten Projekten teilnehmen. Privatpersonen können auch Ideen einreichen. 340 Projekte für eine umweltfreundliche Mobilität wurden eingereicht - so viele wie noch nie zuvor. (red)

Kommentare