Regionale Bands können im Kasseler Schlachthof für einen Festival-Auftritt vorspielen

Kleine Bands auf großer Bühne: Open Flair erfüllt Träume

Open Flair am Schlachthof: Janina Peters (von links), Enes Dogru und Ronja Wilhelm organisieren den Bandcontest des Festivals, der in Kassel stattfindet. Anmeldeschluss ist am 1. Mai. Foto: privat

Eschwege/Kassel. Welche junge Band hat nicht schon einmal davon geträumt, auf einer richtig großen Bühne vor vielen Menschen zu stehen und zu spielen? Das Open- Flair-Festival erfüllt in jedem Jahr diesen Traum und hält Plätze für regionale Bands frei, nur die besten kommen auf die große Bühne. Am 6. Juni findet im Schlachthof in Kassel der dazugehörige Bandcontest statt. Noch bis zum 1. Mai können sich Bands aus der Region bewerben.

In diesem Jahr organisieren Ronja Wilhelm und Janina Peters, die ihr Freiwillig Soziales Jahr (FSJ) beim Arbeitskreis Open Flair absolvieren, und Enes Dogru, der sein FSJ gerade beim Kasseler Schlachthof leistet, gemeinsam den Wettbewerb. Damit realisieren die drei ein Projekt, das sie während ihres Freiwilligen Sozialen Jahres durchziehen müssen. Die Aufgabenstellung ist nicht ganz einfach: Sie müssen ein Projekt, das nicht unbedingt mit ihrem Arbeitsalltag zu tun hat, selbstständig planen und umsetzen.

Das Open-Flair-Festival bietet in diesem Jahr zum sechsten Mal zwei Jugendlichen die Chance, in Eventmanagement und Veranstaltungstechnik ein Freiwilliges Soziales Jahr zu belegen. Ronja Wilhelm kam dafür aus Reinhardshagen, Janina Peters aus Wiesbaden nach Eschwege. Für die beiden jungen Frauen eine gute Möglichkeit in den Arbeitsalltag einzutauchen und hinter die Kulissen eines großen Festivals zu schauen. „Für den Bandcontest freuen wir uns auf viele tolle Bewerbungen von Bands aus der Umgebung und auf einen tollen Abend im Kasseler Schlachthof“, sagen die beiden „FSJlerinnen“.

Bis zum 1. Mai können sich die jungen Musiker noch anmelden. Die Nachwuchsbands sollen den Organisatoren eine Hörprobe, ein Foto, einen Link zu ihrer Homepage oder Facebook-Seite schicken und in einer kurzer Bewerbung schreiben, warum sie auf dem Open Flair spielen möchten. „Die Art der Musik ist egal“, sagen die drei vom Freiwilligendienst, die die Bands für den Vorentscheid aussuchen. Eine Fachjury und das Publikum entscheiden am 6. Juni, wer beim Flair auftreten darf.

• Bands können sich bis zum 1. Mai unter der E-Mail-Adresse bandcontest@open-flair.de bewerben. Karten für den Bandcontest wird es demnächst im Vorverkauf geben.

Von Sonja Berg 

Kommentare