50 Bands bestätigt

Open Flair: 80 Prozent der Tickets verkauft

Open Flair vom 8. bis 11. August 2013 in Eschwege mit Bad Religion, Sondaschule, Donots, Sportfreunde Stiller, Casper, Itchy Poopzkid, Skunk Anansie, Royal Republik und NoFX. Fotos: privat/Collage  Schuler

Eschwege. Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Fast fünf Monate vor Festivalbeginn sind schon 80 Prozent der Karten verkauft. „Dabei ist das Programm noch nicht einmal komplett", sagt Open-Flair-Chef Alexander Feiertag.

Maximal dürfen 20 000 Karten für das Festivalgelände auf dem Werdchen verkauft werden. 16 000 Tickets wurden schon über das Internet verkauft.

Kurz vor Frühlingsbeginn haben die Flair-Macher auch neue Bands auf Lager. Die nächsten fünf Kapellen haben ihre Zusage gegeben, vom 8. bis zum 11. August auf dem Open Flair in Eschwege aufzutreten. Nach Sportfreunde Stiller, In Flames, Deichkind, Skunk Anansie, Casper, Bad Religion oder Pennywise haben mit NoFX, Das Pack, Tonbandgerät, Wohraumhelden und Heisskalt mittlerweile rund 50 Bands ihr Kommen bestätigt.

NoFX

Wer die Indie-Götter des US-Punkrocks schon einmal erlebt hat, weiß bestens um ihre Live-Qualitäten. Trotz ihrer jahrelangen Verweigerungshaltung gegenüber Mainstreammedien haben NoFX bis heute über sechs Millionen Tonträger verkauft - damit sind sie eine der erfolgreichsten unabhängigen Bands aller Zeiten. Das aktuelle Album „Self Entitlet“ zeigt: Die kalifornische Kultband ist auch 30 Jahre nach ihrer Gründung in bestechender Form.

Das Pack

In den vergangenen drei Jahren haben sie sich mit ihren Auftritten im Baumkreis jede Menge Freunde erspielt. Wenn Pensen von den Monsters of Liedermaching seine Wander- gegen eine E-Gitarre eintauschte und gemeinsam mit Stehschlagzeuger Flozze loslegte, dann war beste Stimmung praktisch vorprogrammiert.

Tonbandgerät

Im Zuge der Veröffentlichung ihrer Debütsingle „Irgendwie anders“ (2012) erfuhren Tonbandgerät eine beachtliche Würdigung. Die neun Jugendsender der ARD-Radioprogramme zeichneten sie mit dem „New Music Award“ aus - damit stehen die Hamburger in einer namhaften Reihe mit vorangegangen Preisträgern wie Bonaparte und Kraftklub.

Wohnraumhelden

Ob am Werratalsee, dem Campingplatz oder auf der Freibühne mit ihren überraschenden Auftritten beim Open Flair 2009, 2011 und 2012 haben sie für begeisterte Besucheraufläufe gesorgt. Das mobile Musikeinsatzkommando ist „eine wunderbare Persiflage auf riesige Rockshows“.

Heisskalt

Der Erfolg von Heisskalt zeigt sich in einer stetig wachsenden Fangemeinde, die „gar nicht anders kann als sich nach den energischen und schweißtreibenden Live-Shows der Band sofort zu verlieben und zu vermehren“. Im Januar hat das 2010 gegründete Quartett die EP „Hallo - Mit Liebe gebraut“ veröffentlicht, die mit frischen Rocksongs erster Klasse Lust auf ihre Live-Shows macht. (ts)

Kommentare