Tag der offenen Tür am 11. September

Tierheim Eschwege feiert 60-jähriges Bestehen

+
Ein großes Herz für Tiere. Die zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter wie Ute Jänicke (von links) helfen, den Tieren im Heim ein liebevolles Zuhause zu geben. Tierheim-Leiterin Elvira Kaestner ist dankbar für die vielen engagierten Helfer. 

Eschwege Drei Standorte, 60 Jahre, zwei Auszeichnungen und tausende Tiere, denen geholfen werden konnte: Das Tierheim Eschwege, zuständig für Fundtiere im gesamten Werra-Meißner-Kreis, feiert in diesem Jahr das 60-jährige Bestehen.

Gegründet wurde der Tierschutzverein Eschwege und Umgegend am 2. März 1965, der erste Vorsitzende war damals Kurt Leimeister. Kurz nach der Gründung öffnete das erste Tierheim am „Grebendorfer Hüttchen“ zwischen der Kreisstadt und der Gemeinde Meinhard seine Pforten. „Das waren aber wirklich nur ein paar Hütten“, sagt Gudrun Schmidt, die Vorsitzende des Tierschutzvereins. Die waren bereits vier Jahre später zu klein. Im Jahr 1960 zog der Verein dann mit dem Tierheim in die Straße In der Lehmkaute in der Nähe des heutigen Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrums. Im Januar 1976 übernimmt Adolf Laibach den Vorsitz des Vereins, den er bis zu seinem Tod im Jahr 2006 engagiert inne hatte.

Doch auch bald wurden diese Räume zu klein. Zum Vergleich: Im Jahr 1987 durchliefen rund 200 Tiere das Eschweger Tierheim, im Jahr 2015 waren es rund 430 Tiere. Ein größeres Haus musste her, ein Neubau wurde geplant. Seit 1986 ist das Tierheim in der Thüringer Straße beheimatet. 

Zum 60-jährigen Bestehen hat das Tierheim aktuell die Fassade aufgefrischt. Geschenke gab es ebenfalls bereits: ein neues Logo und ein neues Auto -alles möglich dank vieler Spenden. 

Insgesamt hat der Verein derzeit 250 Mitglieder, 20 davon engagieren sich aktiv. Zudem gibt es fünf festangestellte Halbtagskräfte, die vormittags vor Ort sind. „Am Nachmittag kümmern sich ausschließlich Ehrenamtliche um die Tiere, ohne die wäre eine optimale Versorgung der Tiere nicht möglich“, betont Schmidt.

Tag der offenen Tür

Das Tierheim Eschwege feiert das 60-jährige Bestehen am Sonntag, 11. September, mit einem Tag der offenen Tür. Von 10 bis 16 Uhr können Interessierte das Tierheim besichtigen und dabei Kaffee , Kuchen, Kaltgetränke sowie geräucherten Fisch und das Unterhaltungsprogramm mit Flohmarkt, Imkerstand und Kinderschminken genießen. 

Mehr zum Thema lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der Werra-Rundschau.

Kommentare