Regenbogen überspannt Eschwege

+
WR-Leser Manfred Feist lichtete diesen wunderschönen Regenbogen über Eschwege ab.

Eschwege. Einen solchen Regenbogen sieht man selten - und im Winter schon gar nicht. Unser Leser Manfred Feist hat das Prachtexemplar, das sich über Eschwege spannte, am vergangenen Freitag von seiner Wohnung aus aufgenommen, als ein Schauer über die Stadt hinwegzog und gleichzeitig die Sonne durch eine Wolkenlücke die Szenerie beleuchtete.

Im linken Drittel des Bildes ist der Turm der Neustädter Kirche zu sehen. Regenbogen entstehen dadurch, dass das Sonnenlicht von den Regentropfen gebrochen und dabei in die einzelnen Spektralfarben zerlegt wird. Die höchsten Regenbogen sieht man übrigens morgens und abends - wenn die Sonne nur kurz über dem Horizont steht. (D. S.)

Kommentare