Sammelaktion an drei Standorten im Kreisgebiet: Alte Handys für die Umwelt

Eschwege. Der grüne Kreisverband Werra-Meißner sammelt ausgediente Handys samt Netzteilen für einen guten Zweck. „Viele alte, nicht mehr gebrauchte Handys werden in Schubladen vergessen oder wandern in den Hausmüll.

Dabei beinhalten sie viele wertvolle Rohstoffe“ sagt Sabine Marten, Vorstandssprecherin des Grünen Kreisverbandes.

In den weltweit jährlich über eine Milliarde verkauften Handys seien insgesamt 250 Tonnen Silber, 24 Tonnen Gold und 9 Tonnen Palladium enthalten. Da lohne sich das Sammeln. „Wir beteiligen uns mit dieser Aktion gern an der Althandy-Sammlung im Bundestag, die dort von den Grünen mit allen anderen Fraktionen durchgeführt wird“, sagt Marten.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Bärbel Höhn wird die gesammelten Althandys zusammen mit Vertretern der anderen Parteien an den Umweltverband Deutsche Umwelthilfe (DUH) übergeben, die sie anschließend fachgerecht recycelt.

Geld für Umweltprojekte

Die DUH bekommt für jedes recycelte Gerät drei Euro und finanziert damit verschiedene Umweltprojekte, zum Beispiel die Kampagne „Lebendige Flüsse“. „Bei dieser Kampagne werden kanalisierte und begradigte Ufer so umgestaltet, dass Biber, Eisvogel oder Wasseramsel sich dort wieder wohl fühlen können“, erklärt Marten.

Vor Abgabe des Althandys sollte unbedingt daran gedacht werden, die SIM-Karte unbrauchbar zu machen und die persönlichen Daten zu löschen, erinnert sie. Zudem verweist sie darauf, dass Elektro-Altgeräte im Werra-Meißner-Kreis schon intensiv gesammelt und einer hochwertigen Verwertung zugeführt werden. Marten: „Das Sammelsystem wird ständig erweitert. Seit 1. Mai 2014 kam auf Initiative des Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Rainer Wallmann das Gebrauchtwarenzentrum in Eschwege als Sammelstelle für ausgediente Elektro-Kleingeräte hinzu.“ Zu den Öffnungszeiten können alte Elektro-Kleingeräte dort ganzjährig abgegeben werden.

An drei Tagen können Altgeräte an drei Standorten jeweils von 10 bis 12 Uhr abgegeben werden:

• Bad Sooden-Allendorf, Donnerstag, 26. Juni, Marktplatz

• Witzenhausen, Freitag, 27. Juni, Marktplatz

• Eschwege, Samstag, 28. Juni, Stad/Herrengasse vor „Chocolata“

Wer es nicht schafft, am Stand der Grünen vorbei zu kommen, kann sein Handy bis zum 30. Juni auch per Post ins Grüne Büro schicken: Marktgasse 12 in 37213 Witzenhausen oder dort zu den Öffnungszeiten abgeben, montags 10 bis 13 Uhr, dienstags 14 bis 16 Uhr, mittwochs 10 bis 13 sowie 16 bis 18 Uhr, donnerstags 14 bis 16 Uhr und freitags 10 bis 12 Uhr. (dir)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare