Streit zwischen Flüchtlingen eskalierte

Schlägerei in Notunterkunft: 15-Jährige verletzt

Eschwege. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Flüchtlingen wurde ein 15-jähriges Mädchen leicht verletzt. Schnell beruhigte sich die Lage wieder.

In der Flüchtlingsunterkunft in der Helgoländer Straße kam es gestern Mittag zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Flüchtlingen. Wie die Polizei mitteilt, sei die Schlägerei in der Notunterkunft gegen 13.50 Uhr gemeldet worden.

Nach ersten Erkenntnissen gerieten ein 20-jähriger iranischer Staatsangehöriger und eine 15-jährige Bewohnerin aus Afghanistan in Streit. Der junge Mann soll das Mädchen dann mit dem Ellenbogen in den Rücken geschlagen haben, worauf es kurzfristig zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren weiteren Bewohnern kam. Ebenfalls einen Schlag abbekommen hat der Ehemann der 15-Jährigen. Andere Beteiligte wurden jedoch nicht verletzt. Gegen 14 Uhr hatte sich die Lage laut Polizei wieder beruhigt. (jpf)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare